Select Page

Bananen-Schoko-Creme-Torte

Bananen-Schoko-Creme-Torte

Es sollte doch mal etwas anderes sein zum Geburtstag als die obligatorische Bananen-Torte und so haben ich ein bisschen experimentiert und heraus gekommen ist eine doch recht leckere Torte. Happy Birthday, liebes Töchterchen, 8 Jahre dürfen wir das Leben nun schon mit Dir teilen, welch ein riesiges Geschenk!

 

Ich habe wie immer frei Schna… die Zutaten zusammen gewürfelt, versuche es trotzdem ungefähre Angaben zu machen. Ich ermutige Dich aber zu experimentieren, man bekommt eigentlich schnell ein Gefühl und mit der Süße ist es ja sowieso geschmacksabhängig…

 

Der Boden:

 

2-3 Hände voll Kokos-Chips (oder -Raspeln)

2-4 EL Kakao (je nachdem wie kakaoig Ihr es mögt)

ca 10 Datteln

 

Ich habe meinen Hochleistungs-Mixer mal etwas heraus gefordert und alle Zutaten gleich zusammen hinein gegeben und dann so oft die Puls-Taste betätigt bis ein einheitlicher Teig entstanden ist, Die Kokos-Chips geben noch so viel Öl ab, dass keine Kokosöl-Zugabe notwendig ist.

Den fertigen Teig habe ich mangels einer Form einfach auf einen (wegen der Familiengröße 😉 ) riesigen Tellern angedrückt, damit er sich leicht lösen lässt darunter noch ein paar Kokos-Chips verteilt.

Darauf werden je nach Größe der Bananen

3-5 Bananen in Scheiben verteilt und darüber kommt

 

Die Schoko-Pudding-Creme:

 

7 Bananen

4 Datteln oder mehr, wenn Du es süßer magst, ich ersetze diese auch gern mit Agaven-Dicksaft

ca. 8 EL flüssiges Kokosöl

1 Avocado (optional)

6 EL Kakao

Experimentiere auch hier selbst ein wenig, besonders mit der Konsistenz, da Bananen dazu neigen unterschiedlich groß zu sein, muss eventuell die Kokosöl-Menge angepasst werden, damit die Creme auch fest wird, denn es sieht nicht so lecker aus, wenn die Pudding-Creme vom Boden läuft. Um die Schoko-Pudding-Creme herzustellen, gibst Du einfach alle Zutaten in den Hochleistungsmixer und lass diesen die Creme herstellen und verteile sie dann auf dem Kuchen, wenn Du magst kuppelförmig.

Behalte aber ca 5 EL der Pudding-Creme zurück um daraus die Streusel herzustellen.

 

Streusel:

die zurück behaltene Schoko-Pudding-Creme

3 EL Kakao, wenn Du richtig schokoladige Streusel möchtest

2-3 EL Kokos-Mehl

 

Gib zu der Pudding-Masse noch etwas Kakao und so viel Kokos-Mehl dazu bis sie die von Dir bevorzugte Konsistenz und Bräune haben und zerkrümele sie zuletzt auf der Torte.
Nun sollte die leckere Torte noch mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, damit sie schön fest wird und dann steht dem Genuss nichts mehr im Wege.

Guten Appetit!

About The Author

Mirjam

glücklich verheiratet und leidenschaftliche (Trage-) Mama von 4 Söhnen und 6 Töchter,
ein bisschen verrückt, immer auf der Suche nach alternativen Wegen und dadurch ständig aneckend,
gern barfuß, strickend, nähend, improvisierend und am liebsten draußen unterwegs

Ein Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interessante Online-Kongresse und Webinare*

Glücksknirpse TV: Jeden Monat wertvolle Infos & Inspirationen

*Diese Seite enthält Affiliate-Links

Bleib mit uns in Verbindung

Unsere Empfehlungen

Unter dieser Kategorie findest Du Affiliate-Links zu von uns erprobten und genutzten Websites.

Damit lernen wir

Eine Auswahl an Anbietern, mit deren Materialien wir lernen:

Lern-Programm von Grundschule bis 7. Klasse

Sprach-Kurse, Apps und Lern-Software

verschiedene Sprachen lernen

Pin It on Pinterest