Select Page

Jenniffer von Berufung Mami stellt ihr neues Buch vor

Jenniffer von Berufung Mami stellt ihr neues Buch vor

Kinderkrippe, warum?

Die liebe Jenniffer von Berufung Mami hat ein ebook geschrieben: „Schatz, ich bin zu Hause!“ Sie hat so viel Herz in dieses Buch investiert und ich finde es so toll, dass sie Mamis geballtes Wissen in die Hand gibt, dass ich sie gebeten habe, ihr Buch hier vorzustellen.

Bevor ich sie zu Wort kommen lasse, möchte ich all Euch Mamas, die Ihr auf Eure Kleinen und Euer Herz hört, indem Ihr Eure Söhne und Töchter trotz widriger Umstände, manch dummer Blicke oder blöder Kommentare auf die professionellste Weise betreut, nämlich selbst, ein dickes DANKE sagen!

DANKE!

Danke, dass Ihr in unsere Zukunft investiert!

Danke, dass Ihr Euer Herz gebt!

Danke, dass Ihr liebt!

Danke, dass Ihr Euch nicht beirren lasst!

DANKE!

Dir, liebe Jenniffer Danke für all Deine Mühe und Dein Herz, mögen viele Mamis sich ermutigen und inspirieren lassen!

….und jetzt darfst Du erzählen:

„Schatz, ich bin zu Hause!“ – Das Ebook

 

Manchmal fühle ich mich wie ein Aussätziger.
Zum Beispiel morgens auf dem Spielplatz.

Da sind Emil und ich allein auf weiter Flur.

Ja, ich bin Hausfrau und Mutter!
Und ich bin so stolz darauf!

 

Und nein, ich muss noch nicht loslassen.
Und unser Sohn auch nicht.

Mir ist weder langweilig, wenn ich den ganzen Tag NICHTS tue, noch habe ich extra Kinder bekommen, um nicht mehr arbeiten zu müssen.
Und stell Dir vor: Mein Mann ist glücklich, wenn ich ihm abends „nur“ von unserem Sohn erzähle.

Ich bin im zweiten Jahr zu Hause mit Emil.
Das war mal anders geplant. Das eine Jahr Elternzeit, das ich eingereicht hatte, war vorbei, als ich bis zehn gezählt hatte. Noch nie in meinem Leben war ein Jahr so schnell rum. Erschreckend, wie die Zeit vergeht. Und plötzlich sind sie groß. Und ich war nicht dabei.

Die Vorstellung, ihn nach einem Jahr abzugeben, machte mich krank. Noch heute fremdelt er so stark, dass ich mir 100% sicher bin, die richtige Entscheidung für uns getroffen zu haben.

Doch möchte ich nicht verheimlichen, dass ich mir Gedanken darüber machte, ob die Kinderkrippe eventuell für seine Entwicklung eine wichtige Rolle spielen könnte.

So fing ich an zu recherchieren: Ich wollte herausfinden, was Kleinkinder wirklich brauchen. Welche Rolle die Bindung spielt. Was Trennung von der Hauptbindungsperson bei einem Kind auslöst. Welche Bedürfnisse Kleinkinder haben und was Sozialisierung mit Gleichaltrigen in dem Alter bedeutet.

Check!

Aber das reichte mir nicht. Ich hatte Blut geleckt.
Ich wusste zwar, ICH bin der Experte für MEIN Kind, aber ich wollte mehr wissen. Da bin ich eben typisch deutsch: Langjährige Studien von Professoren mussten her.

So entstand ein Sammelsurium an Untersuchungen von Professoren über Kinderneurologen und Neurobiologen, Psychologen und Psychiatern.

Check!

Im Laufe der Recherchen entstand der Wunsch, die Erkenntnisse, die ich bis dato zusammengetragen hatte nicht nur für mich und im stillen Kämmerlein zu sammeln, sondern sie raus in die Welt schreien zu wollen.

Ihr Mamis müsst doch erfahren, was Kinderkrippen -Betreuung für eure Kinder bedeutet, so dachte ich. Wenn ich etwas weiß, was andere nicht wissen, ist es meine verdammte Pflicht, Aufklärungsarbeit zu leisten.

 

Also ging es weiter.

Mehr, mehr, mehr.

Ich war wie besessen.

 

Über Facebook lernte ich Kathrin kennen. Eine Erzieherin¸ die bereits in verschiedenen Kinderkrippen -Einrichtungen gearbeitet hatte. Perfekt! Und sie stimmte auch noch zu, mir ein Interview zu geben, das uns Mamis Hintergrundinformationen und Einblicke gibt, die wir sonst niemals bekommen würden. Oder denkst Du, Du siehst bei einem Vorstellungstermin in der Kinderkrippe die ganze Wahrheit? Wohl kaum!

Am Ende dieses Kapitels saß ich nachdenklich vor meinem PC.

Oh man.

Was mache ich denn nur mit den Mamis, die, aus welchen Gründen auch immer, gezwungen sind, wieder zu arbeiten und ihr Kind abgeben MÜSSEN?! Die fühlen sich ja nach diesen Inhalten total mies.

Das war jetzt auch nicht mein Ziel.

„Worauf muss ich bei Fremdbetreuung achten“ erklärt deswegen, welche Möglichkeiten diese Mamis haben, ihr Kind außerhäuslich betreut zu bekommen. Ziel muss natürlich trotzdem sein, es nicht wahllos irgendwo abzugeben. Die Qualität der Kinderkrippe (oder einer anderen Betreuungsform) ist echt entscheidend!

 

Entscheidend ist leider auch oft das liebe Geld.

 

Welche Möglichkeiten gibt es eigentlich, finanziell unterstützt zu werden von Vater Staat? Ich weiß, was Du jetzt denkst… Mein Ziel ist sicherlich nicht, dazu aufzurufen, alles hinzuschmeißen und zu hartzen, doch es gibt tatsächlich noch weitere Möglichkeiten außer ALG2 zu beantragen.
Welche, darauf gehe ich im letzten Kapitel des Ebooks näher ein.

So, meine Liebe, ich danke Dir, dass Du bis hier gelesen hast. Das zeigt, dass Dich das Thema wirklich interessiert. Bis 31. August 2016 kannst Du das Ebook „Schatz, ich bin zu Hause“ noch zum Einführungspreis bekommen. Also, nichts wie los.

 

Apropos: Ich bin dann auch mal weg.
Der leere Spielplatz wartet schon auf uns. 😉

Ein kleiner Nachtrag und Hinweis von mir:

Wenn Du auf den Buch-Titel klickst, wirst Du in einem neuen Tab direkt auf Jenniffers Seite zu dem Buch geleitet…

About The Author

Mirjam

glücklich verheiratet und leidenschaftliche (Trage-) Mama von 4 Söhnen und 6 Töchter, ein bisschen verrückt, immer auf der Suche nach alternativen Wegen und dadurch ständig aneckend, gern barfuß, strickend, nähend, improvisierend und am liebsten draußen unterwegs

2 Kommentare

  1. katharina

    hallo und danke für den schönen bericht. ich habe auch mit jenniffer zu tun und die hintergrundgeschichte kannte ich noch nicht.
    mich irritiert nur immer wieder, dass es scheinbar so wichtig zu sein scheint, kein hartz 4 zu bekommen, bzw irgendwie so etwas wie ein makel es zu bekommen.
    ich bekomme im moment hartz 4 und es ging nicht anders. und ich kenne eine frau (ihr älteres kind ist jetzt in der ausbildung) die bewusst gesagt hat, ich will für meine kinder da sein und das ist der wichtigste „job“ schlechthin. da das in deutschland nicht bezahlt wird, lebe ich (von anfangs noch sozialhilfe, der name hat sich ja geändert)
    von sozialhilfe.
    ich finde das in ordnung. nur um nicht hartz 4 zu bekommen mein kind in die krippe oder sonstiges zu schicken, was ja den staat auch geld kosten würde, sehe ich als total unsinnig. und ich habe nicht entschieden, daß mama-sein nicht bezahlt wird. das sind politische entscheidungen und wenn ich als mutter ein anderes gefühl habe und einen instinkt, dann muß ich eben meinen weg finden.
    wir bauen unser business auf und bis wir davon gut leben können werden wir eben unterstützt.
    und gerade da scheint es ein bewusstsein zu geben auch für die ersten drei jahre (ich verstehe immer diese grenze nicht…) denn ich kann wirklich einfach erstmal für mein kind da sein.
    und ja, da kann ich nicht ständig alles kaufen was ich vielleicht gerne würde. ich muss überlegen, rechnen und manches geht trotz allem nicht.
    aber ich bin mit meinem kind zusammen und bin für sie da und sie hat was sie wirklich braucht.
    ganz liebe grüße, katharina

    Antworten
    • Mirjam

      Liebe Katharina,

      ich finde keinen Makel daran, von Hartz 4 zu leben, ich finde allerdings einen sehr großen Makel, dass der Staat die großartige Arbeit einer Mama nicht entlohnt. Alle möglichen Menschen werden für die Kinderbetreuung bezahlt, nur die Mütter nicht, wo ist da die Logik? Ist unsere Arbeit nichts wert, bloß weil wir Mamas sind und unsere Aufgabe auch ohne Lohn mit Hingabe und Herz erfüllen? Naja, wie dem auch sei…
      Die 3-Jahres-Grenze scheint ein Konsens zu sein, näher habe ich mich damit noch nicht befasst, weil für uns sowieso von Anfang an fest stand, dass unsere jungen Menschen keinen Kindergarten besuchen und befreit vom deutschen Schulzwang nun auch keine Schule.
      Ich wünsche Euch viel Kraft und Übersicht bei Eurem Projekt und dass Ihr bald gt davon leben könnt!

      Antworten

Ein Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interessante Online-Kongresse und Webinare*

Glücksknirpse TV: Jeden Monat wertvolle Infos & Inspirationen

*Diese Seite enthält Affiliate-Links

Bleib mit uns in Verbindung

Pin It on Pinterest