Select Page

Sternenkinder, Himmelskinder – Stille Geburt

Sternenkinder, Himmelskinder – Stille Geburt

Bildquelle: © DanEvans/Pixabay

Für die Himmels- Sternenkinder Johanna und Johann und ihre Mama

Ich bin heute noch ganz berührt und trauere mit meiner lieben Freundin, welcher dieser Beitrag gewidmet ist. Sie hat ihr 2. Himmelskind hintereinander geboren. Für sie und ihre beiden Himmelskinder, welche viel zu früh auf die Welt kamen und das Licht dieser doch nie erblickten, schreibe ich hier, aber auch für die vielen anderen unzähligen Sternenkinder und ihre trauernden Mamas und Familien und für unsere 2 Sternenkinder, welche nicht wie die anderen im Familienkreis toben, lachen….

Wir hätten Euch so gern auf dieser Welt voller Freude in Empfang genommen, Euch geliebt, geherzt, gestillt, getragen aber wir mussten Euch gehen lassen…

Johann und Johanna, Eure Geschwister und Eltern freuten sich auf Euch und mussten sich schon wieder von Euch verabschieden, Ihr lebt in ihren Herzen weiter!

Stille Geburt

Ich bin so begeistert von meiner Freundin, welche ihren Babys eine würdige Geburt ermöglichte, geduldig darauf wartete, dass ihre klitzekleinen Babys geboren wurden, ohne sich beirren zu lassen von allen Unkenrufen und Vorschlägen, doch eine Ausschabung vornehmen zu lassen… Du hast Dich selbst belohnt, mit 2 Geburten, die zwar sehr traurig waren aber Dir eine Erinnerung an Deine Himmelskinder geben!

Geburt von Sternenkinder, ohne Eingriff

Ich finde es sehr verletzend und unwürdig, wie in der medizinischen Sprache Sternenkinder betitelt werden:

Fehlgeburt, Abort…,

als wären sie Müll oder Ausschuss. Daher werde ich diese Worte in diesem Artikel kein weiteres Mal nutzen. Sie schneiden jeder betroffenen Mama ins Herz! Aber es passt in das Bild, wenn man solche Worte nutzt, reißt man die leblosen Babys auch lieblos und ohne Grund routinemäßig aus den Bauch ihrer Mamas mittels Ausschabung.

Liebe Mamas, lasst es nicht zu, dass Euren Kindern die Würde genommen wird, auch wenn sie noch so winzig waren; keine Kraft hatten, sich fest einzunisten und zu wachsen, um „fertig“ geboren zu werden. Sie sind Eure Kinder und ihr liebt sie. Steht ein für Euer Recht und das Eurer Kinder:

eine (stille) Geburt.

Eure Kinder sind kein Geschwür oder sonst etwas, was man operativ entfernen müsste. Nehmt Euch die Zeit, die Ihr braucht, um Euch von dem Leben, das wieder gegangen ist, zu verabschieden. Lasst Euren Körper Zeit zu begreifen und das Baby, welches nicht leben konnte, zu gebären.

Eine Ausschabung ist nicht nur (in den meisten Fällen)unnötig, sondern birgt auch Risiken. Außerdem hinterlässt sie bei vielen betroffenen Müttern seelische Narben. Sogar in den Mainstream-Medium Zeit konnte man lesen, dass viel zu oft unnötig vorzeitig eingegriffen wird.

Es ist an der Zeit, aufzuhören, blind den Experten zu folgen und zu glauben. Wir dürfen weder unseren Verstand noch unser Herz ausschalten. Wenn Dein Herz schreit:

„Nein, ich möchte mein Baby gebären, auch wenn es nicht lebt!“

dann höre darauf und handele danach! Beraube Dich nicht einer kostbaren Erinnerung! Egal, ob Dein Baby lebt oder nicht, die Geburt ist ein heiliger Moment.

Bitte entschuldige, wenn es heute etwas pathetisch und emotional war, ich musste mir es vom Herzen schreiben….

Bildquelle: © Unsplash/Pixabay

Zum Schluss einen dicken Trost für alle Mamas, deren Herzen immer noch schwer sind, wenn sie an ihre Sternenkinder denken, besonders, die, welchen ihre Sternenkinder entrissen wurden. Worte können nicht viel helfen… aber was Euch wahrscheinlich noch nie jemand gesagt hat:

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eures Babys!

Hast Du auch Dein Ungeborenes verloren und niemand scheint Dich zu verstehen, schreib mir gern!

Wünscht Du Dir von anderen Betroffenen zu lesen?

Ich habe ein Projekt gestartet, ein kostenloses ebook soll entstehen für andere Mamas mit Erfahrungsberichten von betroffenen Müttern. Möchtest Du mitmachen, dann melde Dich doch bitte bei mir! Ich würde mich sehr freuen, wenn viele mitmachen, denn ich hätte mir gewünscht von anderen lesen zu können.

12 + 4 =

About The Author

Mirjam

glücklich verheiratet und leidenschaftliche (Trage-) Mama von 4 Söhnen und 6 Töchter, ein bisschen verrückt, immer auf der Suche nach alternativen Wegen und dadurch ständig aneckend, gern barfuß, strickend, nähend, improvisierend und am liebsten draußen unterwegs

Ein Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interessante Online-Kongresse und Webinare*

Glücksknirpse TV: Jeden Monat wertvolle Infos & Inspirationen

*Diese Seite enthält Affiliate-Links

Bleib mit uns in Verbindung

Pin It on Pinterest